Aufbau des Katzennetzes

Obwohl uns Katzennetze so ganz und gar nicht gefallen, muss nichtsdestotrotz eines her. Schließlich beginnt rechts vom Balkon gleich das Dach und links vom Balkon befindet sich ein Fensterbrett in Sprungdistanz.

Nach längerem Suchen im Internet entscheiden wir uns für ein transparentes Katzennetz, das zwar im Vergleich zu farbigen Netzen in der Sonne etwas reflektiert, aber ansonsten unauffällig ist.

Da wir nicht bohren wollen, nehmen wir zur Befestigung Teleskopstangen. Diese erweisen sich jedoch als Fehlkauf, da sie ständig wegrutschen und nur unter Zuhilfenahme von Kabelbindern und Antirutschmatten sicher zwischen Boden und Decke befestigt werden können. Wir werden die Stangen wohl zurückschicken und nach etwas anderem Ausschau halten.

Fellini und Hase Moppel helfen beim Aufbau
Fellini und Hase Moppel helfen beim Aufbau
...
...
und machen sich anschließend auch gleich beim Umtopfen nützlich
und machen sich anschließend auch gleich beim Umtopfen nützlich

Katzennetz mit Duschstangen

Wir haben eine neue Idee für die Befestigung des Katzennetzes! Wir verwenden Duschstangen, die normalerweise dazu gedacht sind, um sie mittels einer Feder zwischen zwei Wänden einzuspreizen und einen Duschvorhang daran zu hängen.

Zum Aufbau eines Katzennetzes eignen sie sich ebenfalls hervorragend. Es hält auf Anhieb bombenfest ohne zusätzliche Befestigung und sieht auch noch elegant aus. Und das Beste daran: Rechts vorne ist das Netz geteilt und jedes Ende an einer eigenen Stange befestigt. So können wir das Netz jederzeit mühelos öffnen, um später an die Blumenkästen ranzukommen.

Neues Katzennetz mit Duschstangen als Halterung