Rassestandard Somali

Bildtafel zum Rassestandard der Somali-Katze

Ausführlich und in Textform

Kopf


FormKeilförmig mit ausgewogenen Proportionen, breite Stirn, mit sanft und anmutig geformten Konturen
Nasemittellang, im Profil ist der Nasenrücken sanft geschwungen, aber ohne Stop (= Knick in der Nase) oder geraden Nasenrücken
KinnKräftig und gut entwickelt, rundlich
SchnauzeNicht deutlich zugespitzt. Eine flache Einbuchtung, welche die Schnauze formt, ist erwünscht. Ein Pinch (= seitliche Einbuchtung des Gesichts) zählt als Fehler.
OhrenFormGroß und breit am Ansatz, an den Spitzen leicht abgerundet. Eine Zeichnung („Wildmarke“ = heller Fleck an der Hinterseite der Ohren) ist ebenso erwünscht wie Haarbüschel an den Ohrspitzen
LageDeutlich auseinander stehend, aufmerksam aufgerichtet
AugenFormGroß, mandelförmig und deutlich auseinander stehend
FarbeGlänzend und ausdrucksvoll, bernsteinfarben, grün oder gelb, von reiner, kräftiger Farbe, in der Farbe des Tickings umrandet.
HalsFormAnmutig
SchwanzFormZiemlich lang und spitz auslaufend, breit am Ansatz. Der Schwanz sollte gut behaart sein.
BeineFormlang und elegant, Pfoten eher klein und oval
KörperKörperbauVon mittlerer Länge und Kompaktheit, kräftig, geschmeidig und muskulös, athletischer Körperbau.
FellStrukturExtrem fein und sehr dicht, je dichter umso besser, sehr weich beim Anfassen, mittellang, mit Ausnahme des Schulterbeiches wo das Fell etwas kürzer sein darf. Bevorzugt werden Katzen mit gut entwickelter Halskrause und Höschen (= Fell hinten an den Oberschenkeln der Hinterbeine).
FarbeDie Entwicklung des Tickings dauert lange. Die endgültige Ausfärbung des Fells ist erst mit zwei Jahren abgeschlossen.
AbzeichenWeiße Abzeichen werden am Kinn und direkt an der Nase toleriert.