"Wir helfen wo wir können!"
Loulou mit Kaninchen Moppel
"Loulou! Fellini! Essen ist fertig!"
Loulou auf dem Wohnzimmerschrank
Auf dem Schoß ist's doch am schönsten!

Das Wesen der Somali

Kurz gesagt

Somalis sind sehr intelligente, verträgliche, anhängliche und aufgeweckte Katzen. Sie sind überaus aktiv, flitzen durch die Wohnung, über Tische und auf die höchsten Schränke. Sie sind keinesfalls Couch Potatoes, aber auch nicht so hyperaktiv wie manche Orientalen.

Dabei sein ist alles

Sie möchten immer und überall dabei sein und am liebsten "mithelfen". Ganz egal, ob ihr Mensch gerade kocht, duscht oder Blumen umtopft - die Somali ist nicht weit. Wenn man Glück hat, schaut sie nur zu, wenn nicht, dann will sie unbedingt mitmachen. Als Mensch neigt man dann dazu, die Katze vor die Tür zu setzen, aber Somalis hassen nichts mehr, als wenn man sie einfach aussperrt!

Sozialverhalten wird groß geschrieben

Sie sind sehr verträglich mit anderen Katzen, Tieren und Menschen. Jeder "Neue" wird erstmal freundlich begrüßt und ausgiebig untersucht. Furcht kennen sie eigentlich nicht (was manchmal gefährlich werden kann), höchstens einen gewissen Respekt, wenn sie mit irgendjemandem (Tierarzt) oder irgendetwas (Feuerwerk) schon einmal unangenehme Erfahrungen gemacht haben. Alles in allem ist die Somali eine sehr selbstbewusste Katze, die andere freundlich akzeptiert, so lange sie der Chef ist.
Aggressionen kommen selten vor. Die Somali will lieber mit "ihrem" Menschen schmusen und kuscheln. Sie hat meist ein heiteres Gemüt und ist stets zu Späßen aufgelegt.

Sport ist gesund

Aufgrund ihres sozialen Wesens, sollte man Somalis niemals alleine halten. Ein potentieller Partner sollte aber mit dem Bewegungsdrang der Somalis mithalten können, denn sie wollen täglich Spiel, Spannung, Spaß und Unterhaltung. Sie jagen sich gegenseitig in Höchstgeschwindigkeit durch die Wohnung, den Kratzbaum rauf und runter, hoch auf den Kleiderschrank und wieder runter und manchmal wird die Wand auch für Steilwandrennen benutzt. Die dritte Ebene in der Wohnung, z.B. Schränke oder angeschraubte Bretter, sollte man diesen Katzen unbedingt zur Verfügung stellen. Wird es ihnen nämlich langweilig, kommen sie nur auf dumme Ideen...

Körper und Geist wollen ausgelastet sein

Es empfiehlt sich, den Katzen Fummelbretter zu basteln oder zu kaufen. Das einzige Problem daran: nach 5 Minuten haben sie alle Aufgaben gelöst. Auch Fummelbretter für Hunde aus der Kategorie "Experte" stellen für die Somali keine wirkliche Hürde da. Aber auch, wenn sie schon alles aus dem Effeff können, spielen sie immer noch gerne damit!

Sehr praktisch ist, dass viele Somalis Spaß am Öffnet internen Link im aktuellen FensterApportieren von Spielzeug haben. Das kann man sogar machen, während man am Frühstückstisch sitzt. Vorteil: Man muss sich selbst nicht groß bewegen.

Als weiteres Unterhaltungsprogramm empfiehlt sich Öffnet internen Link im aktuellen FensterClicker-Training. Da die Katzen so schlau sind und sehr schnell begreifen, macht es auch dem Menschen Spaß, den Katzen immer wieder neue kleine Kunststücke beizubringen.

Der Nachteil: Vor diesen Katzen ist nichts sicher! Türen, Schubläden, Deckel - alles wird geöffnet, wenn sich Mietze dadurch einen Vorteil oder einen leckeren Snack verspricht. Ihre Neugier und ihr Einfallsreichtum bringen uns regelmäßig zum Lachen, aber manchmal auch zur Verzweiflung. Naja, ganz so schlimm ist es auch wieder nicht ;-)

Stimme - vielfältig und unmissverständlich

Somalis sind sehr gesprächig. Jede unserer Katzen hat dabei ein eigenes Sprachrepertoire. An der Betonung und Lautstärke kann man auch als Laie sofort erkennen, um was es geht: leises Bitten oder lautstarkes Fordern, schmollen oder quengeln. Manchmal kann das wirklich nervig sein, aber besser als an Türen und Möbeln kratzen. Dann lieber ein bisschen Geschrei.

Oder andersrum formuliert

Die Somali ist ungeeignet für Menschen, die gerne Sofakatzen mögen, denn sie schläft definitv NICHT 16 Stunden am Tag. Sie ist auch kein Einzelgänger, der sein Leben lebt und den Menschen nur als Dosenöffner betrachtet. Beschaulichkeit und Ruhe sind ebenfalls nicht ihr Motto. Dafür ist sie auch keine Zicke und nicht leicht beleidigt. Manche Leute sagen auch, die Somali sei der Hund unter den Katzen. In gewisser Weise stimmt das.